Digitale Transformation – Process Engineering – Achtsames Prozessmanagement

Warum achtsames Prozessmanagement?  90 Sekunden aus dem Hörbuch

„Immer mehr Menschen verbringen die besten Jahre ihres Lebens mit einem Job, den sie nicht mögen, um immer mehr Dinge zu kaufen, die sie nicht brauchen, um einen Lebensstil zu unterstützen, den sie nicht geniessen.“ Ronald Schnetzer

Grüezi, mein Name ist Ronald Schnetzer. Dies ist eine meiner Erkenntnisse aus  25 Jahren  Prozessmanagement. Die Projekte in der Schweiz, Deutschland, Vietnam und auch Australien haben mir grossen Spass gemacht, aber es ist dringend notwendig mehr Achtsamkeit in die Firmen zu bringen. Durch diese Erfahrungen habe ich die klassische Prozessentwicklung und Prozessführung mit der Prozesskultur und Work-Life-Balance angereichert. Dies führt dann zu achtsamem Prozessmanagement.

Mein Anliegen ist es, durch Selbsterkenntnis mehr BewusstSEIN und Engagement in den Unternehmungen und auch auf der persönlichen Ebene zu fördern und eben genau diese beiden Bereiche wieder zu verbinden.

Was bieten wir an?
Die Dr. Schnetzer Consulting AG hat sich auf achtsames Prozessmanagement und Work-Life-Balance spezialisiert und ist seit 20 Jahren mit Beratung, Coaching und Training zur betrieblichen Prozessentwicklung und individuellen Persönlichkeits­entwicklung unterwegs.

Auch die digitale Transformation baut auf Prozessmanagement mit Prozessentwicklung, Prozessführung und Prozesskultur auf.

Selbsttest achtsames Prozessmanagement

 

Achtsames Prozessmanagement

„Es gibt keine grössere Kraft, als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ Victor Hugo

Was ist achtsames Prozessmanagement?

Achtsames Prozessmanagement umfasst durch die Prozessentwicklung bewusst gestaltete Leistungen und Arbeitsprozesse sowie die Prozessführung und Prozesskultur, die achtsam von der Strategie abgeleitet werden unter Berücksichtigung der Work-Life-Balance der Mitarbeitenden, welche auf Selbsterkenntnis basiert.

Alle Aktivitäten in einem Unternehmen sind Teil eines Prozesses. Die Prozessentwicklung ist daher der einzige Zeitpunkt, in dem tatsächlich bewusst Veränderungen innerhalb einer Firma stattfinden.

Prozessentwicklung: Vision, Mission & Strategie definieren oder anwenden; Prozesse definieren und beschreiben – Prozessmodelle & Arbeitsanweisungen

Prozessführung: Prozesse führen und messen – Rollen, Verantwortungen, Kennzahlen und Instrumente

Prozesskultur: Prozesse umsetzen und leben auf allen drei Ebenen – Unternehmenskultur, Teamentwicklung, persönliche Weiterbildung / Wachstum

Als Einstieg Selbsttest achtsames Prozessmanagement

 

Warum achtsames Prozessmanagement?

Neben den Erfahrungen der letzten 20 Jahre und intensiver Selbsterkenntnis erschrecken folgende Fakten:

Bis 70 % der Projekte in Unternehmen scheitern. 85 % der Mitarbeitenden sind nicht mehr engagiert. Ein Viertel der Arbeitsproduktivität geht wegen Gerüchten, Unsicherheit, Widerstand und Ängsten verloren.

Und: In den Firmen sind mindestens 50 % der Manager Burnout-gefährdet. Zudem haben nur 7 % der Betriebe bereits ein Prozessmanagement. Dies alles zusammen hat zum achtsamen Prozessmanagement geführt.

Wie wird achtsames Prozessmanagement umgesetzt?

Meist beginnt es mit einem Prozessmangement-Training, unter anderem, mit dem lego-ähnlichen Prozessspiel. So lernen die Mitarbeitenden noch besser, was Kundenorientierung und Prozessmanagement sind.

Die methodische Umsetzung befasst sich mit Fragen zur Prozessentwicklung: Wer sind unsere Kunden? Was sind unsere Leistungen? Wie sind unsere Prozesse? zur Prozessführung: Wer ist verantwortlich? Womit messen wir? Wie setzen wir um? sowie zur Prozesskultur: Weshalb verändern wir? Wie fühlen wir uns als Team dabei? Macht es persönlich Sinn und Freude?

Durch ein Achtsamkeits- und Verhaltenstraining können die Mitarbeitenden auf der persönlichen Ebene zusätzlich unterstützt werden.

Was ist der Nutzen des achtsamen Prozessmanagements?

Der Nutzen des achtsamen Prozessmanagements zeigt sich in stimmigen Prozessen, in gesunden und motivierten Mitarbeitenden, in zufriedenen Kunden und besserem Geschäftserfolg. Es ist an der Zeit, es anders als bisher zu machen und neue Wege zu gehen; in jeder Branche und bei jeder Unternehmensgrösse, auch im Hinblick auf die digitale Transformation. Ich lade Sie dazu von Herzen ein.

Achtsame Unternehmensführung auf der Basis von Selbsterkenntnis hat das Potenzial unsere Arbeitswelt stimmiger und würdevoller zu gestalten. Wir selbst sind dafür verantwortlich.

Anders als bisher; wenn nicht jetzt – wann dann? Wenn nicht wir – wer denn?

Blog

Achtsame Erneuerung

Digitale Transformation ist in aller Munde. Wirklich umfassende und (hoffentlich) achtsame Erneuerung umfasst viel mehr als reine Technologie. Das Potential der Digitalisierung ist wirklich allgegenwärtig und gross. Es soll auch als Anstoss für Innovationen und zur Optimierung von Prozessen sowie eben dem Aufbau eines achtsamen Prozessmanagements (mit Prozessentwicklung, Prozessführung und Prozesskultur) genutzt werden. Die FHNW (Fachhochschule …

Ganzheitliche Vorgehensweise

Aus vielen Projekten und Erlebnissen hat sich im Verlauf der letzten 25 Jahre gezeigt, dass 10 Schritte zu einem erfolgreichen Prozessmanagement notwendig sind: Strategieanalyse und Prozessübersicht Leistungsübersicht und Prozessgrundsätze Prozessdiagramme Prozess-Institutionen mit Gremien und Rollen Prozess-Instrumente mit Kennzahlen und Zielen Prozess-Implementierung mit umgesetzter Prozessorganisation Unternehmenskultur mit Veränderungsmanagement Team-Entwicklung mit Mobilisieren und Kommunizieren Persönliche Entwicklung mit …

20 Jahre Dr. Schnetzer Consulting AG

Vor 20 Jahren hiess es noch BPR (Business Process Reengineering). Michael Hammer hatte in den 90er-Jahren mit seinem Buch „Business Engineering“ einen Welterfolg gelandet; das zweitmeisten gelesene Management-Buch nach „Auf der Suche nach Excellence“. BPR war in aller Munde. Jahre später hat sein Co-Autor James Champy die Fortsetzung geschrieben. „Management Engineering“ zeigt deutlich, dass es …

Projekte

Repräsentative Kunden und Projekte aus über 20 Jahren Erfahrungen

  • Ausgleichskasse, Zürich
  • Getrag (Getriebe) Untergruppenbach und Köln, Deutschland
  • Rosentau (Sozialtherapeutische Wohngruppen), Derendingen
  • PostMail Schweiz, Bern
  • UBS AG, Zürich
  • SwissLife, Zürich
  • ZKB (Zürcher Kantonalbank), Zürich
  • CSS Krankenversicherung, Luzern
  • RAD (Regionaler Ärztlicher Dienst) Aarau
  • Happyland Interior Design Saigon / Ho Chi Minh City, Vietnam
  • Open Connect Zürich, Abu Dhabi (UAE), Hamburg
  • LexisNexis Australia, Sydney

Success Stories – Auszug 

 

Weitere Success Stories

Kundenstimmen

„Achtsames Prozessmanagement hat mich vollends überzeugt. Es ist selten, dass jemand eine so ganzheitliche Sichtweise vertritt und zeigt, wie es umgesetzt werden kann. Ich bin guter Dinge, dass wir nun einen klaren Weg eingeschlagen haben. Danke nochmals für den bisherigen Erfolg, der eindeutig auf Deine Coaching- und Trainerleistung zurückzuführen ist. Lieber Ronald, ich fände es schön, Dich gelegentlich weiterhin live dabei zu haben.“ Ulrich Schneeweiss, Leiter BPM&I, Business Process Management & Innovation, Getrag, 2014

„Da bekomme ich Freude am Prozessmanagement. Das hilft uns enorm. Und wie ich schon gesagt habe, du bist eine grosse Hilfe, mit dem, was du machst fürs Rosentau, deine Arbeit ist sehr gut und die neuliche Präsentation ist einfach auch nur genial, lieben dank.“ Eveline Rauber, Geschäftsleitung Rosentau, 2014

“Dr. Ronald Schnetzer führte die Prozessentwicklung als Teil einer wichtigen strategischen Initiative unseres Unternehmens. Er arbeitete intensiv mit allen Projektbeteiligten zusammen mit dem Ziel, aktuelle und zukünftige Prozesse zu dokumentieren und zu visualisieren. Er veranstaltete dazu auch begleitend Prozessmanagement und Work-Life-Balance Seminare. Beide Bereiche haben signifikant zum Erfolg des Projektes beigetragen und unseren Kulturwandel unterstützt.“ Marc K. Peter, Director of Technology and Business Development, LexisNexis (Pacific), Sydney, Australien 2011

„Dabei gelang es Herrn Dr. Schnetzer uns sehr eindrucksvoll die Möglichkeiten und Mächtigkeit eines gelebten Prozessmanagements nahe zu bringen. Gemeinsam erarbeiteten wir verschiedene Szenarien, für die sukzessive Einführung eines integrierten Prozessmanagements. Herr Dr. Schnetzer erwies sich dabei als ein sehr kompetenter Partner, der sich schnell in die Besonderheiten des MVV-Konzerns sowie des Energiedienstleistungsgeschäftes eindenken konnte. Das Projektteam aus dem Bereich Controlling und Finanzen unter der Leitung von Dipl. BW (FH) Christian Mayer war von der Zusammenarbeit und Effektivität begeistert.“ Christian Mayer, Leiter Controlling & Finanzen MVV-EDL, Mannheim